Referenzen & Designideen

Referenzen & Designideen

Mehr »


Sie sind in:  Produktübersicht + Informationen » Informationen » Verlege- & Pflegehinweise:


Verlege- und Pflegehinweise für Bambusparkett

Die vollflächige Verklebung: Vollflächige Verklebung bedeutet, dass jeder Parkettstab wird für sich fest mit dem Untergrund verklebt, auf dem Estrich oder den Verlege-Platten, wird. Im Gegensatz zur schwimmenden Verlegung werden bei der vollflächigen Verklebung Nut und Feder nicht miteinander verleimt.

Für die vollflächige Verklebung wird der auch für Fußboden-Heizung geeignete silanbasierte Parkettkleber R850 von der Fa. Bona empfohlen. Diesen Parkettklebstoff können Sie wie die Pflegemittel bei BAMBOO CONCEPTS bestellen (Pflegeanleitung).

Die bauseitige Oberflächenbehandlung: Das unversiegelt (roh) gelieferte Bambusparkett wird nach der Verlegung leicht angeschliffen mit einer Band- oder Tellerscheifmaschine, Kantenschleifmaschine mit / Körnung: 36 (40), 80, 100 (120) / und bauseitig wahlweise lackiert oder geölt. Für den Objektbereich wird eine Versiegelung mit einem Objekt geeigneten Lack empfohlen. Bitte verwenden Sie keine Acryllacke. Die Erfahrung hat gezeigt, dass bei Verwendung von Acryllacken der Farbton Bambus Natur zu Gelbstichigkeit neigt.

Verlegehinweise für DINGO Bambus Industrieparkett: Das Bambus Industrieparkett wird vollflächig auf dem Estrich verklebt. Nachdem der Kleber nach den Vorgaben des Herstellers ausgehärtet ist, wird der Bambus Industrieboden grob geschliffen. Anschließend wird das Industrieparkett mit einer aus dem Schleifstaub und farblich passendem Holzkitt gemischten Fugenmasse verfugt. Nachdem der Kitt nach den Vorgaben des Herstellers ausgehärtet ist, wird der Bambus Industrieboden erneut geschliffen. Die Oberfläche wird wahlweise geölt oder versiegelt.



« Zurück